RUMÄNIEN - Bucov Tierheim in Ploiesti

Liebe Spenderinnen und Spender,

Es gibt eine gute Neuigkeit. Aniela's Traum und der der Fellkinder aus Ploiesti ist zum greifen nah.

Der Wunsch nach einem eigenen "Sanctuary of Hope" als Areal für die kleinsten, kranken, schwachen Hunde und Mamis mit Welpen geht in Erfüllung. Auch wenn es ein hartes Stück Arbeit wird und Aniela sehr nervös und natürlich auch etwas ängstlich war, hat sie unterschrieben. Den Miet-Kauf-Vertrag für ein eigenes Grundstück von ca. 4100 qm. Es gibt Strom, fließend Wasser, einen guten Zaun ohne Löcher und auch schon ein kleines Lager mit sanitären Anlagen. 

Ganz besonders wichtig: ES GIBT KEINE NACHBARN, die sich über das Bellen beschweren. Deshalb wurde der Wechsel nämlich erst notwendig. Der Mietvertrag von der Pflegestelle Elena musste aufgelöst werden, da es zu viele Beschwerden gab. Bevor die 30-50 Hunde - zum Tode verurteilt - zurück in das große Tierheim müssen, musste gehandelt werden.

Elena wird auf dem neuen Gelände die Pflegestelle auch weiterführen. Es wird kein neues Tierheim, sondern eine neue große Pflegestelle, wo die kleinsten, kranken und schwachen Hunde aus dem Bucov-Tierheim eine neue Chance bekommen, da sie dort kontrolliert aufgepäppelt werden und von dort aus in eine neue Familie reisen können.

Dank Eurer Spenden war es für Aniela etwas leichter den Vertrag zu unterschreiben, da sie weiß, wir stehen hinter ihr und die ersten Monate für die Fellkinder sind gesichert. Sie können weiterhin gepäppelt werden und müssen nicht zurück in die dunklen, kleinen Innen-Zwinger ohne Licht und auf den kalten Boden.

Ich danke Euch von ganzem Herzen für diese wahnsinnige Unterstützung und werde dafür ganz sicherlich noch einmal die Treppe laufen.  2017. Versprochen !!! 

Vorher wird es aber bestimmt noch andere Aktionen geben, also bitte bleibt mir treu :)

 

Ich werde Euch hier auch hier über die Fortschritte des neuen Pflegestellen-Areals auf dem Laufenden halten. Also immer mal wieder reinschauen lohnt sich.

Ihr seid einfach großartig. Ohne Eure Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen. DANKE, Eure Mel